Oops, an error occurred! Code: 201812122336153cbf1f27
30
JAN 15
Januar 2015 - es geht wieder los :-)

Mit dem neuen Jahr beginnt nun auch meine neue Saison. Nach dem letzten großen Rennen in Australien am 7. Dezember stand erst einmal die wichtige Saisonpause an.  Das bedeutet, jegliches Training ist nebensächlich und Körper/Geist dürfen einmal komplett Sportfrei sein. Natürlich hab ich mich trotzdem ein bisschen bewegt :-)

Zum Abschluss dieser Ruhephase stand der traditionelle Silvesterlauf in Oberlichtenau, meinem Heimatort an. Über 11,2 hügelige Kilometer war vor allem der Wind nicht zu verachten. Eigentlich wollte ich zusammen mit Kumpel Sven Kunath "locker" mit joggen, doch irgendwie hat mich dann der Ehrgeiz gepackt und ab Kilometer sechs gab ich Vollgas. Zu meinem Erstaunen lief es richtig gut und einzig Anton Clauss konnte mich im Zielsprint abhängen. Mit knapp über 38 Minuten stand dann auch noch eine respektable Zeit im Protokoll. Das gab noch einmal ordentlich Motivation für die bevorstehenden Grundlagenwochen.

Und um ordentlich Kilometer zu sammeln entschied ich mich zusammen mit Kumpel André Jost bereits am 17. Januar für zehn Tage ins Playitas Resort zu fliegen. Diese Anlage auf Fuerteventura hat sich auf den Triathlonsport eingestellt und bietet beste Trainingsbedingungen. Das dachten sich wohl viele Triathleten, vor allem Profis. Durch vorhandene Kontakte zu einigen Profis konnten André und ich in sehr illustren Trainingsgruppen mit trainieren. 

Ich zähle hier mal kurz einige Namen unserer Trainingspartner vor Ort auf: Michael Göhner, Andreas Raelert, Konstantin Bachor, Andreas Dreitz, Daniel Halksworth, Mike Aigroz, Björn Andersson,...und natürlich die jungen Wilden vom Erdinger Perspektivteam :-) 

Der ein oder andere startet ja bereits Ende Februar in Dubai, so dass in den Radgruppen schon ein gewisser Zug zu verspüren war. Dennoch war noch genug Luft vorhanden um interessante Gespräche mit den durchweg sympathischen Topathleten zu führen!

Vor den Radtouren über die stürmische Insel waren wir oft schwimmen und danach wurde auch noch an der Laufform gefeilt.

Inzwischen sind wir wohlbehalten wieder zu Hause angekommen. Ich gönne mir nun drei Tage Erholung bevor es mit Kind und Kegel in das nächste Trainingslager nach Österreich geht.

Danach melde ich mich wieder :-)

Saisoneinstieg wird voraussichtlich der Ironman 70.3 St.Pölten am 17. Mai sein. Davor wird der ein oder andere kleine Lauf- oder Duathlonwettkampf als Test bestritten.

 

Ergebnisse Silvesterlauf Oberlichtenau

powered by 3m5.
Impressum